Männersachen und Männerprobleme

Es ist nicht alle Tage "John Wayne" im Leben eines Mannes. Therapeutisch gibt es die Möglichkeit, das männliche Selbstbewusstsein zu stärken, die Lust (Libido) wieder zu erwecken, aber auch das Können, die Potenz anzufachen. Manchmal liegt´s am Körper, wenn das "Mann sein" nicht so funktioniert; manchmal an einer verletzten Seele; vielleicht lag die Ursache auch in der Kindheit oder es fehlt noch ein Schuss Selbstvertrauen, damit das Zappeln im Denken zur Ruhe kommt. Egal wo es hängt, es ist nichts Ungewöhnliches, betrifft viele und kann im Laufe des Lebens die härtesten Männer treffen.  

Können, wollen und sich trauen

Je nachdem an was es liegt, gibt es verschiedene Mittel, um es wieder ins Lot zu bringen:

  • Selbstbewusstsein stärken, Schüchternheit überwinden
  • das Tier im Manne rauslassen und kontrollieren können
  • negative Erfahrungen akzeptieren und dann vergessen
  • Eltern sind auch nur Menschen und machen nicht immer alles richtig. Die Kindheit war dazu da um groß zu werden. Wenn man erwachsen ist, kann man sich unabhängig von anderen und früherem selbst definieren
  • Hormone, Funktion der Drüsen prüfen und ggf. Drüsen anregen bzw. für eine Weile Hormone oder Hormonvorstufen ergänzen
  • Stress reduzieren
  • einfach mal darüber ratschen etc.

Mehr zu Männersachen unter ...



Impressionen